Renique & Juvalife im Test: Der große Betrug mit Gesichtscremes

Eine aktuelle Werbekampagne preist mit Renique und Juvalife zwei wohlklingende Cremes für Tag und Nacht mit scheinbar sehr wirkungsvollem Anti-Aging-Effekt gegen Falten und Hautalterung an. Blicken Sie mit Gesundheitsschau hinter die Kulissen eines besonders dreisten Betrugsfalls der ausländischen Schönheitsindustrie.

Statt echter Renique-Tests nur Werbung

Mit knackigen und provokanten Sprüchen schüren diverse Internetseiten das Interesse an Anti-Falten-Produkten, die jedoch aus gutem Grund nie den Weg in den Einzelhandel schaffen werden. Dank Überschriften der Marke "Botox Ärzte hassen sie" oder "53-jährige Mutter sieht 20 Jahre jünger aus" brummt der Verkauf dennoch. Darf man diese Erfahrungsberichte als seriös einschätzen?

Gefälschte Renique-Erfahrungen sind leider die Regel

Wer sich die oben abgebildeten Beauty-Portale genauer anschaut, stößt früher oder später auf seltsame Ungereimtheiten. Trotz zahlreicher Verweise zu diversen Schönheitsthemen führt jeder Klick auf eine Kategorie, einen Link oder Kommentar direkt zum Onlineshop der Renique-Creme. Kein Zufall, denn die angeblichen Informationsplattformen bestehen stets aus einer einzigen Unterseite, die alleine dem Verkauf der Schönheitsprodukte dient.

Ein Auszug aus den meist 14-tägigen Renique-Erfahrungen einer dieser Seiten:

Zu dem Zeitpunkt begannen Verwandte und Freunde mich zu fragen, ob ich mich einem Facelifting unterzogen oder BOTOX ausprobiert hätte.
Gefälschte Renique-Erfahrungen im Internet

Die sagenhaften Ergebnisse und Bilder der Damen, die ihre Falten wirklich deutlich sichtbar mindern konnten, entsprechen tatsächlich der Realität. Das einzige Problem: Renique und Juvalife haben mit diesen Anti-Aging-Resultaten leider gar nichts zu tun. Mittels einer einfachen Bildersuche fanden wir die Originalaufnahmen aller Frauen in Vorher-Nachher-Rubriken renommierter Schönheitskliniken, die ca. 3000 Euro teure CO2-Laserbehandlungen anbieten.

Einen sehr bitteren Nachgeschmack hinterlässt außerdem das Fehlen des gesetzlich vorgeschriebenen Impressums. Allerdings verzichtet der Betreiber der Seiten wohl aus gutem Grund auf eine Angabe seiner Kontaktdaten, da die geschilderten Fälschungen solcher Erfahrungsberichte hierzulande strafrechtlich verfolgbar wären.

Der Hautcreme-Alptraum findet kein Ende

Wirklich unverschämt gestaltet sich hingegen der Aufbau des offiziellen Shops. Der Hersteller brüstet sich unter anderem mit Logos der Zeitschriften ELLE, Brigitte, InStyle und Glamour. Keines der präsentierten Magazine berichtete jedoch jemals über die Cremes. Die Behauptung einer klinisch nachgewiesenen Wirksamkeit auf Basis unabhängiger Studien entpuppt sich ebenfalls als heiße Luft, da nicht eine Forschungsabhandlung zu Renique und Juvalife existiert.

Betrug auf der offiziellen Renique-Website

Weitere Ernüchterung stellt sich beim Lesen der Inhaltsstoffe ein:

Für den stolzen Preis von knapp 36 Euro erhält man also eine Tagescreme hauptsächlich bestehend aus ätherischen Ölen, die bereits seit Jahrzehnten in Pflegeprodukten aller Art zu finden sind. Patentdatenbanken listen unzählige solcher Mixturen und dennoch schafft es nur diese Creme-Kombination die Beauty-Welt mit altbekannten Ingredienzien auf den Kopf zu stellen?

Klingt alles nicht überzeugend, aber halt, da sind ja noch die Testberichte der offiziellen Website von Carmela und Francesca, die das Gegenteil beweisen möchten. Ungünstig ist dabei die Tatsache, dass es sich bei beiden lediglich um professionelle Models handelt, deren Bilder in einem Fotoarchiv für einige Euros käuflich zu erwerben sind. Das gilt übrigens ebenfalls für den sehr seriös schauenden Arzt, dessen Abbild clever neben den erfundenen Studienergebnissen platziert wurde.

Täglich grüßt das geklaute Vorher-Nachher-Bild

Geklaute Vorber-Nachher-Fotos

Sogar der eigentliche Hersteller von Renique und Juvalife ist sich nicht zu schade bei der Konkurrenz ein paar passende Fotos zu klauen. Der Fantasie-Erfahrungsbericht von Carmela schmückt sich mit Bildern eines Dermalfillerprodukts. Kundin Francesca erhält Aufnahmen einer Behandlung mit dem schwedischen Restylane zur Seite gestellt. Damit beläuft sich die Anzahl echter Renique-Testergebnisse sogar auf der offiziellen Website auf null, was unserer Meinung nach absoluter Unglaubwürdigkeit gleichkommt.

Macht Juvalife es vielleicht besser?

Leider gibt es für die Nachtcreme Juvalife ebenfalls keine Entwarnung. Im Schnelldurchlauf lässt sich auch dieses Anti-Aging-Produkt als Schwindel deklarieren, da alle bereits erwähnten Tricks und Kniffe hier ebenso Anwendung finden:

  1. Wissenschaftliche Ergebnisse ohne Quelle oder Studie
  2. Erfundene Erfahrungsberichte und Bilder von Fotomodellen oder Patienten spezieller Hautbehandlungen anderer Anbieter
  3. Zahlreiche Verweise auf bekannte Magazine rund um Schönheit, Beauty und Stars, von denen jedoch keines jemals über Juvalife berichtet hat

Ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zeigt schnell, dass es sich hier um den gleichen Hersteller handelt: Nuropay Ltd. mit Sitz in Großbritannien.

Die üblichen Verdächtigen sitzen im Hintergrund

Über die Machenschaften von Nuropay Ltd. berichteten wir in der Vergangenheit schon mehrfach. Das Unternehmen veröffentlichte bereits zahlreiche Zauberpillen zum Abnehmen. Aufgrund der lockeren Gesetzeslage im Ausland blieben die Hintermänner vor Strafen bislang verschont.

Käufer müssen sich Erfahrungen nach auf eine Nichterfüllung der Geld-zurück-Garantie, lange Lieferzeiten und überhöhte Abbuchungen oder ungewollte Abonnements einstellen. Zum Schmunzeln: In den AGB von Renique und Juvalife werden statt Cremes plötzlich Tabletten erwähnt. Da hat wohl jemand etwas zu eilig seine Diätkapsel-Texte kopiert.

Alternative Anti-Aging-Produkte und Mittel gegen Falten

Das Internethändler Amazon listet diverse Angebote mit guten bis sehr guten Bewertungen, die bereits in der Community erfolgreich getestet wurden. Unser simpler Tipp für eine Anwendung morgens und abends:

Dabei handelt es sich nicht um ein Wundermittel, aber ein erprobtes und sicheres Produkt aus Deutschland, welches die Spannkraft sowie den Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhöht und auf diese Weise Falten sichtbar mindert.

Neben dem klassischen Auftragen des Konzentrats mit den Fingerspitzen gelten aus dem Wellness-Sektor bekannte Ultraschallgeräte durch ihre schonende Tiefenwirkung als empfehlenswerter Zusatz. In diesem Feld gehört Marktführer UltraMed mit Top-Bewertungen seit längerer Zeit zu den 100 beliebtesten Körperpflege-Utensilien auf Amazon.

Wer eine Investition von mehreren tausend Euro nicht scheut, erreicht beim Schönheitschirurgen das Maximum einer Verjüngung, bei der keine Creme mithalten kann.

Bewertung von Renique und Juvalife: reine Formsache

Renique und Juvalife bilden die besorgniserregende Marktpremiere eines Unternehmens, welches auch wirklich jeden Verkaufstrick einsetzt, um Gewinne zu maximieren. Die aktuelle Methode im Bereich der Hautcremes ist nicht nur grenzwertig, sondern ganz klarer Betrug.

Warnung vor einer Bestellung

Geklaute Vorher-Nachher-Bilder, erfundene Erfahrungsberichte, Lügen über wissenschaftliche Studien und irreführende Werbung an allen Ecken und Enden – die Liste der Warnsignale im Test könnte kaum größer ausfallen, weshalb die abschließende Bewertung eindeutig negativ ausfällt.

Auch wenn eine Vielzahl angeblicher Erfolgsgeschichten im Netz den gegenteiligen Eindruck erwecken mag, so steckt hinter jedem Beitrag leider immer wieder ein Vertriebspartner oder der Hersteller selbst. Eine Gesichtscreme mit dem beworbenen Wirkungsgrad existiert nicht.

Hyaluronsäure-Konzentrat von Medi-Impulse

Preiswerte Anti-Aging-Creme gegen Falten und Hautalterungen.

Zum Angebot auf Amazon