Almased: Diät & Erfahrungen enttäuschen im Test

Ein echter Dauerbrenner im Forum sind aktuelle Almased Erfahrungen und Testberichte, die zahlreiche Besucher immer wieder zur Diskussion einstellen. Wir präsentieren in diesem Beitrag die interessantesten Erfahrungsberichte rund um die Almased Diät und klären auf, was die Vitalkost wirklich zu leisten vermag und wie der Vergleich zu unserem derzeitigen Testsieger amapur ausfällt.

Almased Erfahrungen

Nicht zuletzt aufgrund der hohen Präsenz und Bemühungen des Herstellers in Zeitschriften und Fernsehen ist das Thema Almased vielen Ratsuchenden ein Begriff. Das Konzept besteht, für eine Formuladiät kaum überraschend, auf einem Gewichtsverlust durch eine minimale Energiezufuhr bei gleichzeitig gesicherter Nährstoffversorgung. Einfach ausgedrückt: komplette Mahlzeiten werden durch sättigende Almased-Diätshakes ersetzt, die offiziellen Angaben nach unseren Tagesbedarf an lebensnotwendigen Vitaminen und Spurenelementen decken.

Ein typischer Drink wird mit 50 Gramm des Pulvers sowie 200 Milliliter Wasser und zwei Teelöffeln Öl zubereitet. Alternativ finden auch Magermilch oder Buttermilch in manchen Haushalten Verwendung, die glücklicherweise für etwas Abwechslung bei der Geschmacksrichtung sorgt. In Bezug auf die Kosten liegt die Diät im Mittelfeld des Marktsortiments und schlagt mit ungefähr 15 bis 20 Euro (je nach Anbieter) für eine 500 Gramm Packung zu Buche. In einem späteren Preisvergleich verraten wir Ihnen selbstverständlich, wo Sie Almased günstig kaufen können.

Die Almased Turbo Diät: Maximaler Einsatz für maximale Erfolge?

Je nach Zielgewicht und Ausgangssituation sind unterschiedliche Vorgehensweisen möglich, die sich entsprechend auf die späteren Resultate auswirken. Die Almased Turbo Diät schreibt den kompletten Verzicht auf herkömmliche Mahlzeiten vor und basiert damit allein auf Shakes sowie der Einnahme von mindestens zwei Litern Wasser pro Tag. Ein drastischer Ansatz, der mitunter zu ernsten Problemen im Alltag führen kann, wie einige Erfahrungsberichte später zeigen werden.

Nach maximal zwei Wochen empfiehlt der Hersteller zu einem kontinuierlichen Wechsel in die sogenannte Reduktionsphase, welche eine Mischung aus zwei Drinks und einer normalen Mahlzeit pro Tag vorsieht. Ohne Zweifel ist Letztere möglichst schonend zuzubereiten, da der Körper sich erst wieder an den geänderten Speiseplan gewöhnen muss und dicke Kalorienbomben grundsätzlich dem Vorsatz des Abnehmens kaum zuträglich sind. Im besten Fall ist das gewünschte Gewicht innerhalb von zwei bis sechs Wochen in greifbare Nähe gerückt oder bereits erreicht.

Der abschließende Zeitraum gilt als empfohlener Ansatzpunkt für eine langfristige Ernährungsumstellung, da nun nur noch eine Mahlzeit pro Tag aus dem Almased Vitalkost Shake besteht. Ein jetziger Verfall in alte Gewohnheiten ist gleichbedeutend mit einer Provokation des Jojo-Effekts und lässt die verlorenen Kilos in kürzester Zeit wieder zurückkehren. Bei gemäßigten Ambitionen entfällt übrigens die Turbo-Phase zu Beginn der Diät, was unsere nachfolgenden Almased Erfahrungsberichte auch teilweise mit weniger starken Ergebnissen nachweisen.

Echte Erfahrungen mit Almased aus der Community

Dank des großen Zuspruchs im Forum, welcher bereits den Artikel über unseren Diät-Testsieger amapur mit wertvollen Inhalten bereicherte, werteten wir auch zu Almased Erfahrungen und Rezensionen diverser Leser aus. Wie üblich sind alle Beiträge auf Inhalt, Relevanz sowie Nachvollziehbarkeit überprüft worden und mit Auge auf den Datenschutz nur Community-Spitznamen, Vornamen und teilweise Alters- oder Gewichtsangaben benannt. Aus journalistischen Gründen weisen einige Berichte in Absprache mit den Autoren Kürzungen auf, da diese Zusammenfassung auf die wesentlichen Aussagen beschränkt bleibt.

Evelyn (Spitzname "Lynnie") hat im März ihre Erfahrungen mit Almased über zwei Monate dokumentiert. Das spannende Fazit gleicht einem Wechselbad der Gefühle:

Ich halte mich zum Abschluss am besten kurz und sage gleich: ja, ich habe in zwei Monaten gute fünf Kilo mit der Turbo-Methode abgenommen. Allerdings sage ich euch ganz ehrlich, dass mich diese Zeit nervlich schon schwer belastet hat. Zum einen ist es erstaunlich, wie unglaublich eklig dieser Shake schmeckt! Da gebe ich der großen Mehrheit uneingeschränkt Recht. Des Weiteren war ich dauerhaft sehr träge und mit jeder Aufgabe im Job chronisch überfordert, obwohl ich jeden Tag viel getrunken habe. Ganz so vollständig kann die Versorgung des Körpers durch die Shakes dann doch nicht sein.

Florian ist im Forum als "Feffe" bekannt und wollte 10 Kilo abnehmen. Seine humorvolle Schilderung bestätigt Evelyns Eindrücke bezüglich des Vitalitätsmangels, der auch in anderen Testberichten häufig genannt wird.

Mein Plan entstand eigentlich aus einem Spaß heraus, da ein paar Kumpels und ich uns bei einem Bier abends gegenseitig mit schlechten BMI-Werten übertrumpfen wollten. Als Gewinner dachte ich mir, dass zehn Kilogramm weniger eigentlich nicht schlecht wären. Almased versprach gute Ergebnisse in kurzer Zeit, also wurde es direkt bestellt. Leider musste ich nach zwei Tagen schnell feststellen, dass mir nur mit Shakes dauernd schwindelig wird und der Kreislauf im Keller ist. Mehr als ein Shake pro Tag geht nicht und dementsprechend gering sehen auch die Ergebnisse aus.

An dieser Stelle ist natürlich zu unterstreichen, dass Florians geänderter Ablaufplan ein Abnehmen sehr schwierig gestaltet, da der größte Verlust in den von ihm übersprungenen Phasen Einzug hält. Dennoch ist seine Reaktion absolut nachvollziehbar, da so starke Mangelerscheinungen und Beschwerden nie Teil einer Diät sein dürfen:

Ich weiß nicht, wem ich die Almased Diät ruhigen Gewissens empfehlen könnte. Das müssten schon Leute ohne feste Arbeit sein, die den Tag über keine größeren körperlichen Leistungen erbringen müssen. Von Konzentration und Denkvermögen ganz zu schweigen. Wer allerdings vier Wochen Urlaub hat und schnell Abspecken möchte, dem wünsche ich viel Glück.

Sarah ("sunny29") hat bereits einige erfolglose Versuche mit diversen Produkten hinter sich und setzte im Sommer auf Almased, um endlich einige Schritte in Richtung Traumfigur zu machen.

Turbo hat wunderbar geklappt und ich bin in vier Tagen direkt mehr als zwei Kilogramm leichter geworden. Länger hält das Zeug aber kein Mensch als ausschließliche Nahrung aus, weil es selbst mit den ganzen Tipps (wie die Zugabe von Zimt oder fettreduziertem Kakaopulver) einfach widerlich schmeckt und ich mir immer die Nase beim Trinken zuhalten muss, um nicht zu Erbrechen. Dann war ich, je nach Laune, bei ein bis zwei Shakes pro Tag und sonst leichter Kost, was mir nochmal drei Kilogramm Verlust innerhalb von vier Wochen einbrachte - insgesamt also hart erkämpfte fünf Kilo.

Abnehmen mit Almased erfordert viel Disziplin

Als Zwischenfazit ist festzuhalten, dass die Diät aus geschmacklicher Sicht ohne Zweifel mehr als mangelhaft ausfällt. Viele Aussagen über abgebrochene Versuche, die allein auf Ekel oder Brechreiz zurückzuführen sind, haben wir gar nicht erst aufgeführt. Dieser Punkt ist sicherlich der mit Abstand am meisten kritisierte Faktor in jedem Almased Test und steht in einem herrlich skurrilem Widerspruch zur letzten Szene des obigen Videos.

An zweiter Stelle stehen Nebenwirkungen, wie Konzentrationsprobleme und Vitalitätseinbußen, welche nicht wenige Personen beklagen. Zwar wirbt der Hersteller mit einer optimalen Nährstoffversorgung, allerdings scheint diese auch bei korrekter Anwendung nicht jedem Körper zu genügen. Gerade Belastungsphasen im Alltag, wie beispielsweise im Beruf oder Studium, erweisen sich daher als Flaschenhals und stellen für diesen Ansatz ein echtes Hindernis dar, wenn die notwendige Energie fehlt.

Die Grundidee der Almased Diät klingt plausibel

Die tatsächliche Wirkung der Almased Vitalkost ist allerdings lobenswert zu erwähnen. Im Gegensatz zu vielen anderen Methoden, ist ein Gewichtsverlust in gewissem Maß relativ sicher. Lediglich vereinzelt finden sich im Internet Beispiele, in denen gar kein Fortschritt nach der Diät zu verzeichnen war. Leider erweist sich anschließend aber auch bei Almased der Jojo-Effekt als schwieriger Knackpunkt, wie unter anderem Marianne (besser bekannt unter dem Nickname "Daidra") zu berichten weiß:

Kurzfristig war ich durchaus zufrieden. Zu meinem 41sten Geburtstag habe ich über die gesamte Laufzeit hinweg sechs Kilo abgenommen. Danach stagnierte der Fortschritt, was mich aber nicht sonderlich störte. Das eigentliche Problem ist einfach, dass der Erfolg langfristig bei mir nicht vorhalten will. Sobald ich Almased nicht mehr täglich zumindest einmal als Ersatz für ein Essen konsumiere, feiern die Pfunde auch bei relativ gesunder Ernährung wieder ihre Rückkehr.

Ein ähnliches Bild zeichnet auch Katrin, die letztes Jahr das gemeinschaftliche Diätprojekt der Community startete und nun frustriert zurückblickt:

Wir haben uns schon gequält, denn das sind die mit Abstand schrecklichsten Diätshakes, die ich kenne. Aber mit gemeinsamer Motivation sind wir durch die Turbo- und Reduktionsphase gegangen, nur um irgendwann festzustellen, dass die Ergebnisse nach der letzten Etappe einfach nicht zu halten sind oder man wirklich eine 180 Grad Drehung bei der Ernährung und viel Sport einbauen muss. Klar, ich könnte jetzt unbegrenzt lang weitere Shakes trinken, aber das dürfte weder meinem Geldbeutel noch meiner Lebenslust auf Dauer bekommen.

Abschlussbemerkung zur Almased Diät

Abnehmen mit Almased ist ein schwieriges Unterfangen

Die gesammelten Almased Erfahrungen hinterlassen ein gemischtes Gefühl, in dem reale Erfolgsaussichten von unschönen Nebenwirkungen, hoher Abhängigkeit und starken Einbußen der Lebensqualität getrübt werden. Wer über enormes Durchhaltevermögen und einen eisernen Willen verfügt, nimmt mit der Diät vermutlich einige Kilos ab. Viele unterschätzen das notwendige Maß an Disziplin für die Turbo-Variante, in der ein Shake mit nur einer Sorte und einem fürchterlichen Geschmack jede Mahlzeit des Tages ersetzt.

Die Erfahrungsberichte zeigen leider auch, dass sich nicht jeder als passender Kandidat für eine Almased Diät eignet. Energiemangel, Antriebslosigkeit und fehlende Vitalität schlagen sich mitunter über Wochen stark auf die Produktivität und Leistungsfähigkeit im Alltag nieder, was bei Interessenten teilweise zu einem Abbruch des Projekts führte. Wer außerdem keinerlei Pläne für eine ernste Ernährungsumstellung hat, muss die Drinks langfristig fest in seinen Tagesablauf einbauen (was man kaum jemandem zumuten möchte) oder mit einer wiederkehrenden Gewichtszunahme rechnen.

Als eine Alternative zu Almased ist im Bereich der Formuladiäten primär amapur (siehe Testbericht) zu nennen. Insbesondere das große Produktsortiment aus Suppen, Müslis, Crackern, Keksen, Shakes und Riegeln zeigt deutlich, dass Abnehmen keineswegs einseitig und wenig schmackhaft sein muss. Langfristig gesehen lässt sich ein solch reichhaltiges Angebot deutlich besser genießen und wirkt so dem Jojo-Effekt gekonnt entgegen, ohne die Lebensqualität drastisch einzuschränken. Allerdings hat diese Almased Alternative aufgrund des größeren Herstellungsaufwands auch einen entsprechend höheren Preis.

Spar-Tipp: Der Almased Preisvergleich mit günstigen Angeboten

Der Almased Preisvergleich fällt äußerst unterschiedlich aus

Leider sorgten in der Vergangenheit Preiserhöhungen von bis zu 22 Prozent für negative Schlagzeilen. Gerade in den lokalen Apotheken werden teilweise bis zu 20 Euro für eine 500 Gramm Packung verlangt. Das Angebot von Amazon.de bleibt jedoch in unserem Almased Preisvergleich grundsätzlich in einem angemesseneren Rahmen und bietet zusätzlichen Rabatt beim Erwerb eines Spar-Abos.

Bedenken Sie außerdem bei Ihrem Kauf, dass ein Paket im Schnitt für zehn Shakes ausreicht. Fünf Tage Turbo-Diät (15 Shakes) und zwei Wochen anschließende Reduktionsphase (28 Shakes) übersteigen beispielsweise im Volumen bereits vier Packungen, weshalb Sie bei ernsthaftem Interesse sicherlich mehr als nur eine Box Almased kaufen sollten und auf diesem Weg gleichzeitig die Versandkosten sparen.

Miriam Höhfeld (Gesundheitsschau)

Die effektivsten Diäten 2014

Unsere Leser haben gewählt: Welche Diät überzeugt durch gute Ergebnisse?

Zum Testsieger Diäten im Test